Ausflugsziele

Auf einer Wanderung oder einer Fahrradtour im linkselbigen Saubachtal, bieten sich einige Möglichkeiten für interessante Ziel.

Neudeckmühle - Winteransicht Ansicht von Wilde Sau
Neudeckmühle - Winteransicht - Wilde Sau
Neudeckmühle - Winteransicht von oben

Wanderungen

Für Zweiradfreunde ist es ideal auf der „Meissner 8“ die Landschaft zu erkunden. Sie bietet einen Iidealen Kurs für anspruchsvolle Sportler, sowie auch Freizeitradler und Familien. Alle Radwege sind gut ausgeschildert.

Neudeckmühle Ansicht von der Wilden Sau aus

Neudeckmühle als Ausgangspunkt und Ziel

Parken Sie Ihr Auto bequem auf unserem Parkplatz am Waldrand.
Eine Radwanderung oder Spaziergang lohnt sich zu jeder Jahreszeit in den Tälern, wo man eine Vielfalt an Flora und Fauna entdecken kann.

Pflanze Aronstab
Wegweiser bei Neudeckmuehle für Fahrradtouren und Wanderungen

Eine absolute Seltenheit finden sie im Saubachtal, zwischen April und September. Der Aronstab wächst ausschließlich in anspruchsvollen Laubmischwäldern und ist hoch giftig!

Ab Neudeckmühle, nach Röhrsdorf wahlweise weiter nach Naustadt und/oder Scharfenberg

Eine andere Möglichkeit wäre es in Richtung Röhrsdorf zu wandern und die St. Bartholomäuskirche mit dem Altar und Taufengel von Benjamin Thomae zu besichtigen.
Die Entfernung dafür beträgt etwa 2,5km und man schafft es zeitlich in ca. 30min.

Blick auf den Altar St. Bartholomäus Kirche in Röhrsdorf

Von hier aus kann man über Naustadt weiter in Richtung Scharfenberg wandern. Sehenswert ist da das Scharfenberger Schloß oder Schloß Batzdorf. Das Heimatmuseum in Scharfenberg hat vom 1.5. bis 31.10., Samstag und Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Kalkbergwerk Miltiz

Etwas abseits dieser Route befindet sich das Schaubergwerk Miltitz. Das alte Kalkbergwerk ist vom 1.4. bis 30.12. geöffnet und jeweils sonntags um 13:30 Uhr finden Führungen statt. ( Feiertags auf Bestellung)

Ab Neudeckmühle nach Gauernitz/ Fähre Constapel

Von der Neudeckmühle aus gibt es einen Wanderweg durch das linkselbige Saubachtal, welcher Sie auf einer Strecke von 5km direkt nach Gauernitz führt.
Das Fährschiff „Bosel“ verkehrt auf der Elbe im Längsverkehr zwischen Radebeul, Coswig und Meißen. Für den Querverkehr zwischen den Fährstellen Kötitz und Gauernitz wird das Fährschiff „Kötitz“ eingesetzt. Über den Elberadweg geht es weiter flussaufwärts nach Dresden oder Altkötschenbroda, der über die Eisenbahn-Brücke, die direkt neben der Schrägseilbrücke Niederwartha, führt.

Blick auf Kirche in Gauernitz

Flussabwärts gelangen Sie weiter in Richtung Meißen der Porzellanstadt.
Sollten Sie noch etwas Zeit haben ist es empfehlenswert die Miniaturmühle in Gauernitz an den Wochenenden zu besichtigen.

Blick auf Schloss Gauernitz

Weiter flussabwärts in Richtung Meissen gelangt man zum Campingplatz Rehbocktal.

Ab Neudeckmühle nach Wilsdruff

Nach einem Besuch der “Neudeckmühle“ gelangen sie auf einem schönen Wanderweg, entlang der „Wilden Sau“ im schönen Saubachtal gelegen, vorbei an der Schloßmühle, Lehmannmühle über die Regermühle nach Wilsdruff.
Hier empfiehlt sich ein Besuch im Heimatmuseum Wilsdruff mit seinen zahlreichen Ausstellungstücken.

Schild Neudeckmühle Auf Wiedersehen! Glück zu!
function jqueryscript_in_head(){ ?>